Kinderängste, Schulängste, Lernschwierigkeiten & andere Probleme

Kinder leiden oft unbemerkt, weil sie ihr Leid geschickt vor uns verbergen können

Bei Problemen sollte man es sich gut überlegen, ob man zu Medikamenten greifen muss. Es gibt auch sanftere Wege, dem Kind wieder zum inneren Gleichgewicht zu verhelfen

Sanft zum inneren Gleichgewicht finden

Sanft zum inneren Gleichgewicht finden

Wenn die Kinderseele weint merkt es oft keiner. Nicht dass wir es absichtlich nicht sehen wollen, nein sie verstecken ihr Leid nur zu oft so gut, das wir es gar nicht richtig bemerken. Kinder sind oft großem seelischen Druck ausgesetzt der in ihrem Verhalten oft nur verzerrt zum Ausdruck kommt. Ausdrucksformen können Ängste,Prüfungsängste, Schlafstörungen, Alpträume, Enuresis, Lustlosigkeit oder völliger Rückzug sein. Hier fällt es doch dann schon sehr ins Auge, dass etwas nicht stimmt und das innere Gleichgewicht gestört ist.

Hierbei ist es egal wie alt ihr Kind ist, auch Babys und unbeborene Babys sind bei mir willkommen!

In solchen Fällen reichen oft schon 2-5 Sitzungen, um Ihr Kind von dem inneren Leidensdruck zu befreien.

Sie sollten es sich gut überlegen ob Sie gleich zu starken Mitteln greifen, wenn Ihr Kind so leidet. Meistens gibt es noch viele andere Möglichkeiten, Ihrem Kind wieder zum inneren Gleichgewicht zu verhelfen.